Medienethik

Udo Bachmair

In Zeiten des fast unüberschaubaren Medienangebots, der Digitalisierung und des rasanten Wandels im Nutzungsverhalten sind Fragen nach einer Medienethik aktueller denn je.

Deshalb hat der TV-Sender ARD-alpha eine neue sechsteilige Reihe mit Alexander Filipović, Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München gestartet. (Unser Vorstandsmitglied Elisabeth Stollberg hat uns darauf aufmerksam gemacht).

Sendetermin jeweils montags ab 21.45 Uhr.

Ein übergeordnetes Medienthema wird in jeweils zwei Folgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Nach Fallbeispielen und deren medienethischen Aspekten wird das Thema in der zweiten Folge im Gespräch mit einem Gast vertieft.

Diskutiert werden Themen wie die Zukunft des Journalismus, Chancen und Gefahren der Digitalisierung oder die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen.

Auch die Fernsehunterhaltung und ihr Spagat zwischen Skandalisierung, Quote und Qualitätsanspruch wird kritisch analysiert.

Die Folgen und Themenblöcke:

Montag, 20. April 2015, 21.45 Uhr: Die Zukunft des Journalismus medienethisch betrachtet

Montag, 27. April 2015, 21.45 Uhr: Die medienethischen Probleme mit Internetdaten

Montag, 4. Mai 2015, 21.45 Uhr: Jugendliche im Netz – Verloren oder aufgehoben?

Montag, 11. Mai 2015, 21.45 Uhr: Dschungelcamp und Co – Zur Ethik der TV-Unterhaltung

Montag, 18. Mai 2015, 21.45 Uhr: TV-Unterhaltung in der Kritik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.