Überfülle an Informationen

In meiner Medien-Schatztruhe fand ich, Hans Högl,  folgendes Zitat – zufällig von Solschenizyn. Ähnliches haben viele andere formuliert. Der Sachverhalt leuchtet jedem ein, der auf  Gratiszeitungen, die Boulevardpresse und zahllose TV-Sender  nur den oberflächlichsten Blick wirft.  Das ist der Grund, warum ich dieses Zitat wählte. Die unzähligen oberflächligen Informationen rauben uns zu viel an Lebenszeit.

Solschenizyn klagte „dass die unerträgliche Flut an überflüssigen und detaillierten Informationen unsere Seele ruiniert, bis hin zur geistigen Armut; jenseits einer Grenze muss man sich vor Informationen schützen“ .  Zitiert in:  Spiegel am 24. Sept. 1990, S. 184.- Was damals schon zutraf, gilt heute umso mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.