WHO präzisiert Warnung vor Wurst u. Schinken

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihre Warnung vor rotem und verarbeitetem Fleisch präzisiert. Sie verlange keinen völligen Verzicht auf Wurst und Schinken. Sie mache aber darauf aufmerksam, dass ein geringerer Konsum das Risiko einer Krebserkrankung verkleinern könne, teilt die WHO mit. (Quelle:  Neue Zürcher Zeitung Online.). Die Wiener „Presse“ präzisiert heute: 22 Experten werteten 800 Studien über den Fleischkonsum aus. Ihr Schluss: Das Darmkrebsrisiko steigt um 18 %  je 50 Gramm verarbeitetes Fleisch am Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.