Großes Vermächtnis von Hans Küng

Der Gründer der Stiftung „Weltethos“, Hans Küng, ist gestorben. Der renommierte Theologe, streitbare Vatikan-Kritiker und Bestseller-Autor hat ein großes inhaltliches Erbe hinterlassen. Dennoch gab es bisher nur ein geringes Echo in unseren Medien.

Hans Högl

Hans Küng, Priester und Fürsprecher eines interreligiösen «Weltethos», starb im Alter von 93 Jahren in Tübingen. Küng erforschte das gemeinsame Ethos in Weltreligionen und sah darin einen großen Beitrag für den Weltfrieden. Vgl. H. Küng: Projekt Weltethos, Piper Taschenbuch.

Auch der Philosoph Richard David Precht bestätigt: Das Weltethos, die „Goldene Regel“, begegnet uns in allen Hochkuturen, bei Konfuzius, bei den Hindus, den Jainas, im Buddhismus, im Zoroastrismus, in Platons „Nomoi“, bei den Sophisten, bei Seneca, Epiktet, im JUDENTUM, CHRISTENTUM U N D IM ISLAM (Vgl. Richard D.Precht: Erkenne die Welt.Eine Geschichte der Philosophie Bd.2, München 2017, S.492) .

Leider wir anlassbezogen meist hervorgehoben, inwiefern Religion auch für Konflikte missbraucht wird, wobei es real oft um Anderes geht -siehe Irlandkonflikt und islamische Extremisten. Im Irlandkonflikt geht es primär um einen SOZIAL-Konflikt und sekundär um einen zwischen Konfessionen, was Medien unendlich oft vereinfacht und gedankenlos nachbeten.

Küng wird der Theologie beider Konfessionen im Gedächtnis und der durch Krisen erschütterten katholischen Kirche eine Mahnung und ein «Stachel im Fleisch» bleiben. Zum Blick zurück.

«Der Papst ist nicht unfehlbar», sagte Küng im Sommer 1969 bei einem Seminar über sein Buch «Die Kirche». Seine mit großem Pathos vorgetragene Kirchen- und Theologiekritik löste damals eine Erschütterung aus. Die Kirche habe eine umfassende Reform der Lehre und der Organisation bitter nötig, konstatierte er. Der Vatikan sah das anders: In Rom legte man eine Akte über Küng an und versuchte immer wieder, ihn zu disziplinieren – ohne Erfolg. Viele seiner Bücher, darunter «Christ sein» (1974) und «Existiert Gott?» (1978), wurden internationale Bestseller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.