Corona-Skeptiker- kein Recht auf Intensivbett ?

Die folgende außerordentliche Meldung verdient meiner Meinung nach eine Diskussion. Quelle: Der Tagesanzeiger (Zürich)

Hans Högl

Aus einem Interview mit einem Gesundheitsökonomen.

«Corona-Skeptiker verwirken ihr Recht auf einen Intensivplatz bei Engpässen». Willy Oggier gehört zu den profiliertesten Gesundheitsökonomen der Schweiz. Im Gespräch lobt er die Corona-Politik Österreichs – und wartet mit radikalen Vorschlägen auf.

Ein Vorschlag eines Lesers für Coronaleugner oder Verharmloser von einem Leser der Kleinen Zeitung (19.Nov.): Macht doch Gebrauch von einer Patientenverfügung und verzichtet im Fall einer Coviderkrankung auf ein Intensivbett.

Ein Gedanke zu „Corona-Skeptiker- kein Recht auf Intensivbett ?

  1. Als Vorstandsmitglied der Vereinigung Medienkultur distanziere ich mich inhaltlich von Kommentaren, die unter dem Titel „Corona-Skeptiker- kein Recht auf Intensivbett ?“, Kerosin in die schon genug aufgeheizte Situation unserer angstgeplagten Gesellschaft schütten. Wir brauchen keine weitern Spaltungen, wir brauchen Solidarität!
    Grundrechte, Humanismus und Demokratie wachsen nicht in einer Saison, Nein, sie sind das Ergebnis aus Blut und Asche, die unsere leidvolle Geschichte geschrieben hat. Deshalb Mäßigung und Respekt vor dem Leben und den Andersdenkenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.