BP-Wahl: Nachlese der etwas anderen Art

Adalbert Krims*

1. Die FPÖ hat das beste bundesweite Wahlergebnis ihrer Geschichte angefochten. Die Wiederholung hat ihr einen Verlust von 3,4 Prozentpunkten gebracht.
 
2. Hofer hat auf den Wahlplakaten die Hilfe Gottes angerufen. Offenbar hat ihn Gott aber nicht erhört. Früher hätte man diesen Verlust als „Gottesurteil“ bezeichnet.

Fazit: Am Ende siegt doch die Gerechtigkeit! Da hilft auch der Missbrauch des Namens Gottes nicht…

*Adalbert Krims, Ex-ORF-Redakteur, Herausgeber und Chefredakteur der Zeitschrift „Kritisches Christentum“ ( www.akc.at ) , Mitglied der Vereinigung für Medienkultur

Ein Gedanke zu „BP-Wahl: Nachlese der etwas anderen Art

  1. Werner Slupetzky übermittelte mir folgenden Leserbrief an die KRONEN-ZEITUNG

    Frostige Weihnachten

    Wir dürfen trotz der dunklen Macht, die derzeit die Welt bedroht, nicht verzagen. Es sind die (letzen) negativen Kräfte, die aufgeboten werden. Das Licht durchdringt die Finsternis.

    Nur diesen einzigen Satz habe ich an die KRONE geschickt. Und er wurde veröffentlicht! Ich freue mich! Dieser kurze Leserbrief Alles Gute für 2017 wurde sicher von vielen Menschen gelesen.(800.000 Auflage).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.